Zahlungsmöglichkeiten
Gratisversand in Deutschland ab 40 Euro Warenwert!

Kategorien

Letzte Produktbewertungen

Der Kriminalroman
Super Buch, Inhaltlich spannend und toll geschrieben. Gerne mehr davon :)
Okt 13, 2019
0 1 2 3 4
Der neue Sonnenwinkel
Kann der Serie "Der neue Sonnenwinkel" keine gut Bewertung geben. Ich finde die neue Auflage hat sic ...
Okt 4, 2019
0 1 2 3 4
Der neue Sonnenwinkel
Ich finnde die neue Serie "Der neue Sonnenwinkel" ganu fürterlich. Sie hat die Famielien so häßli ...
Okt 4, 2019
0 1 2 3 4
Der neue Sonnenwinkel
Ich bin immer noch der Meinung, dass die Autorin die alten Folgen genauer lesen sollte. Erst lässt ...
Sep 30, 2019
0 1 2 3 4
Chefarzt Dr. Norden
Ein Stern deshalb - Politik und heutiges Zeitgeschehen hat in einem Roman nichts zu suchen. Ich wil ...
Sep 10, 2019
0 1 2 3 4

Chronik Martin Kelter Verlag

 

1938

Gründung des MARTIN KELTER VERLAGSHAUSES als Einzelunternehmen unter schwierigen Bedingungen mit dem Ziel Periodika herauszubringen.

1941

Übernahme des 1905 in Dresden gegründeten DEUTSCHEN LITERATUR VERLAGES, der sich mit der Veröffentlichung deutscher Dichter und Schriftsteller einen Namen gemacht hatte.

1945

Nach der Zerstörung der Verlage in Dresden und Leipzig begann der Wiederaufbau in Hamburg. Otto Melchert stellte sich darauf ein, deutsche Romanautoren preiswert einem Millionenpublikum anzubieten.

1946

Von der britischen Militärregierung erhielt Otto Melchert die Lizenz zum Wiederaufbau der Verlage und damit gleichzeitig die Legitimation Papier einkaufen zu dürfen für die Herstellung von Romanheften.

1948

Der Verlag MEIN ROMAN wurde als erster deutscher Verlag nach dem Krieg gegründet, der Romanhefte über einen Zeitschriftenhandel verbreitete.

1951

Vereinigung der beiden Verlage MARTIN KELTER und MEIN ROMAN mit dem Vorhaben die Verlagsproduktion in Deutschland breiter auszurichten.

1953

Die Reihe ERIKA hat sich als Bestseller inzwischen einen Namen gemacht, als Garant für beste Unterhaltungsromane. In dieser Reihe erscheinen jetzt zum ersten Mal als Heftausgaben alle Romane der Erfolgsautorin LENI BEHRENDT.

1955

Das traditionelle und bedeutende Familienblatt DIE GARTENLAUBE von Ernst Keil wird mit allen Verlagsrechten von Otto Melchert gekauft.

Der 1. Bauabschnitt des Wandsbeker Verlagshauses in Hamburg beginnt.

1957

In Geesthacht vor den Toren Hamburgs Aufbau der verlagseigenen Druckerei MERO – DRUCK  (Melchert Roman – Druck) mit 6.000 qm.

1960

Bau mehrerer Wohnhäuser für Mitarbeiter der Druckerei, da zu dem Zeitpunkt Drucker und Setzer in Geesthacht nicht vorhanden sind.

1961 – 1963

Im vorgesehenen Industriegebiet von Geesthacht werden zusammenhängende Grundstücke in einer Größe von 22.000 qm erworben für ein verlagseigenes Versand- und Lagerhaus.

1965

Eintritt von Gerhard Melchert in die Unternehmensgruppe, der  Druckerei und Versandhaus neu ausrichtet und gemeinsam mit Otto Melchert die Unternehmen ab diesem Zeitpunkt führt.

1966

Neben der erfolgreichen Herausgabe von Romanen wird eine eigene Rätselproduktion begonnen. Zunächst mit manueller Datenerfassung und der Zielrichtung die beliebtesten Rätselarten zu veröffentlichen.

1973

DR. NORDEN geht an den Start. Weder Autorin Patricia Vandenberg noch Verleger Otto Melchert ahnen zu diesem Zeitpunkt, dass DR. NORDEN die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands wird.

1979 – 1982

Aus dem Fundus der GARTENLAUBE entstehen Verlagsproduktionen wie die BÜCHER DER GARTENLAUBE in Taschenbuchausgaben und die Romane der EUGENIE MARLITT, die zum Teil verfilmt wurden.

1985

tritt Rositta Melchert in den Verlag als Herausgeberin der Kindermodenzeitschrift BAMBINO ein. Dieser Titel erreicht kurz darauf auch Lizenzausgaben in Spanien, Italien, Holland, Portugal und Frankreich.

1988

Das 50-jährige Verlagsbestehen wird in der Familie gefeiert und gilt als weiterer Impuls für einen zukunftsorientierten Unternehmensausbau.

1989

Öffnung der innerdeutschen Grenze führt zur spontanen Erkenntnis: 18 Millionen Deutsche sind ein neues phantastisches Lesepublikum, das alles ausprobiert.

1990

6.000 Geschäftsstellen des KONSUM in Ostdeutschland werden mit Verkaufsgestellen für Romane und Rätsel ausgerüstet und mit den beiden ostdeutschen Speditionen Lehmkuhl und Schmidt beliefert.

1992

Aufbau des Grosso – Ost, zu dem der KELTER VERLAG einen wesentlichen Anteil leistet. Verkaufsdaten und Mengen werden übergeben und zeigen den großen Lesebedarf für „Heile Welt Romane“.

1994

Erweiterung der Verlagszentrale in Hamburg – Wandsbek, sowie Ausbau der elektronischen Datenbanken zur schnelleren Herstellung von Rätselseiten aller Art.

1995

Die verlagseigene Druckerei stellt schnelllaufende Rotations-Druckmaschinen im Offsetverfahren auf. Außerdem automatische Sortieranlagen im Lager- und Versandhaus in Geesthacht.

1996

Mit Verlegersohn Mario Melchert steigt die dritte Familiengeneration in die Unternehmensgruppe ein und stellt sich vertrieblichen und redaktionellen Aufgaben.

1997

Der Pabel Verlag in Rastatt, ein weiterer Wettbewerbsverlag für Romantitel, verkauft seine gesamte Frauenromanpalette mit traditionellen Titeln in den Familien-, Heimat- und Gothicsegmeneten an KELTER.

1998

Der zweite Verlegersohn Oliver Melchert tritt in die Unternehmensgruppe ein mit Schwerpunkt Druck- und Herstellungstechnik, sowie den damit verbundenen Abteilungen.

1999

Patrick Melchert, der dritte und jüngste Sohn, wird Deutschlands jüngster Chefredakteur mit eigener Rätseljugendzeitschrift. Es folgen zahlreiche Berichte in Presse und TV.

2000

Am 28. Juni 2000 verunglückt das Verlegerehepaar Otto und Betty Melchert tödlich. Otto Melchert war einer der großen Verleger und Pioniere, der mit visionärem Weitblick den Grundstein für die Verlagsgruppe KELTER legte.

2001

Die Söhne Mario und Oliver Melchert werden neben Gerhard Melchert Gesellschafter in der MARTIN KELTER VERLAG GmbH & Co. KG und erhalten Prokura.

2002

Ein Jubiläum der ganz besonderen Art. MAMI, die erfolgreichste Familienreihe, erscheint zum 2.000. Mal und das seit mehr als 38 Jahren. Fast genauso lange auch in Holland.

2003

Der Bergpfarrer und Leni Behrendt als gebundene Buchausgaben in Lizenz beim Weltbild Verlag. Mit Behrendt sind weitere 25 Bände eingeplant.

2004

Lizenzausgaben von Patricia Vandenberg, Karin Bucha, Leni Behrendt, Helga Greven, Birgit Swanholm und Julie Gravell als Taschenbücher im Heyne Verlag.

2005

Auch der zweite Spielfilm vom BERGPFARRER wird ein großer Erfolg im ZDF. Mit je 6,5 Millionen Zuschauern bei beiden Filmen gelingt ein starker Auftritt.

2006

SUDOKU – der Hit des Jahres. Unsere Titel erzielen reihenweise Ausverkäufe und etablieren sich nachhaltig am Markt. Überwiegend weibliche Konsumenten.

2009

Lesermarktanalysen werden regelmäßig jedes Jahr für Romane, Rätsel und Romanzeitschriften durchgeführt. Sehr hohe Akzeptanz unserer Inhalte.

2010

Einführung der Technik CTP (computer to plate) in der Verlagsdruckerei.

2011

Auch der dritte Verlegersohn Patrick Melchert wird Mitgesellschafter der MARTIN KELTER VERLAG GmbH & Co. KG und bereitet uns auf den digitalen Einstieg vor.

2012

Der KELTER VERLAG geht online mit neuem Internetauftritt und erweitert  die Werbeauftritte zu crossmedialen Kampagnen.

2013

Patrick Melchert bereitet mit seinen Brüdern die Gründung von „Kelter Media“ vor. Seitdem gibt es eine Auswahl unserer Titel auch als E-Books: Klassiker wie Dr. Norden, Sophienlust, Leni Behrendt, Der kleine Fürst, Der Bergpfarrer, Die großen Western und Co. sind jetzt auf verschiedensten Online-Plattformen und natürlich auch in unserem hauseigenen Shop www.keltermedia.de erhältlich.

2014

In diesem Jahr wird „Kelter Media“ gegründet und ist seitdem verantwortlich für alle digitalen Aktivitäten bei Kelter. Auch in dieser neuen Welt des Heftromans ist Kelter mittlerweile zu Hause, und das mit großem Erfolg! In Zukunft werden weitere Titel als E-Book und E-Paper auf dem Markt folgen. Die Zeiten verändern sich –  und Kelter auch!

2015

„Kelter Abo“ wird von Mario Melchert als eigenständiges Unternehmen gegründet, mit dem Ziel, alle Abonnementsaktivitäten und Einzelbestellungen unter einem Dach zu bündeln und weiter zu entwickeln.

2016

Kelter testet neue Taschenbücher mit ausgewählten Autorinnen und entwickelt neue Aktionsfelder wie BOD (books on demand). Nachhaltige Veränderungen in den Geesthachter Betrieben – Versandhaus und Druckerei – werden in Erwägung gezogen.

2017

Der Printmarkt ist in noch mehr Bewegung geraten. Die Verlagshäuser sind bemüht, ihre Printtitel intensiver zu vermarkten. Insgesamt zeigen sich gesteigerte Aktivitäten im Bereich „Special Interests“. Roman- und Rätseltitel von Kelter werden noch stärker an die Veränderungen der Gesellschaft in Deutschland angepasst. Durchschnittsalter und Lesegewohnheiten werden bei der Auswertung der regelmäßigen Marktanalysen in besonderem Maße berücksichtigt.

2018

Der Kelter Verlag feiert Geburtstag: 80 JAHRE. Happy Birthday!!!